Monthly Archives: December 2007

Drei …

… sind Einer zu viel.

Leider stelle ich gerade mal wieder fest, dass diese Weisheit wohl doch richtig ist.

Freundschaften, oder besser, die Art und Weise wie Freundschaft interpretiert und gelebt wird, ist schon eine merkwürdige Angelegenheit.
Man kann sich als “Dritter” noch so sehr anstrengen, am Ende des Tages ist man meist der Loser.


Du bist …

  • über 6 Monate im Jahr für die Steuer arbeiten …
  • der, der trotz Milliardengewinnen tausende Menschen arbeitslos macht …
  • die Arbeitslosendunkelziffer …
  • der, für den nur der Shareholdervalue zählt …
  • die unbezahlte Ãœberstunde, Nacht- Wochenendarbeit …
  • der, der uns unserer Freiheit beraubt und überwacht …
  • der Zweitjob um über die Runden zu kommen …
  • der Manager der seinen Job nicht macht, dafür aber auch noch belohnt wird …
  • das Lohndumping …
  • die 30% Gehaltserhöhung für Manager, während andere auf Lohn verzichten …
  • die Inflation die nur die kleinen Leute trifft …
  • Rentner/in der/die sich 40 Jahre lang krumgebuckelt hat und heute dennoch kurz vor dem Armenhaus steht …
  • die junge Familie, die sich noch traut Kinder in die Welt zu setzen, aber dafür bestraft wird …
  • der Liter Milch der nicht gekauft wird weil man sich Dich nicht mehr leisten kann …
  • die Heizung die nicht mehr angeschaltet wird weil Energie immer teurer wird …
  • der, der diese Liste beliebig erweitern kann …
  • der, der sich “Du bist Deutschland” geschmeidig in den Arsch schieben kann …

Topaktuell …

sind die Preinstallationen der meisten Computerhersteller nicht wirklich.

Für mich kein Thema, da ich eh die Preinstall grundsätzlich plattmache, neu installiere und alle Patches immer aktuell auf dem Server liegen habe.
Jedoch gegenüber den “Ottonormal”-Kunden und Nicht-Profis ist es eine Frechheit.

Ziemlich verwunderlich ein frisch gekauftes und aktuelles Notebook auf dem Tisch zu haben um dann festzustellen, dass erstmal 850 MB an Patches für Win XP runtergeladen und installiert werden müssen …

Nicht wirklich das was ich mir unter Service am Kunden vorstelle.


Verbrennt die Ketzer

In der Diskussion um den s.g. “Klimawandel” kommt es mir vor als würden die Verfechter dieser Theorie, denn letztlich ist die Frage ob der Mensch tatsächlich einen so großen Anteil daran hat auch nur eine Theorie unter Vielen, sich aufführen wie die Inquisitoren des Mittelalters.

Jeglicher Widerspruch oder Hinterfragen des Hypes um den Klimawandel artet in eine Hexenjagd auf die Kritiker aus.

weiterlesen …


“Sind so kleine Hände”

Sind so kleine Hände, winz’ge Finger dran.
Darf man nie drauf schlagen, die zerbrechen dann.

Sind so kleine Füße mit so kleinen Zeh’n.
Darf man nie drauftreten, könn’ sie sonst nicht geh’n.

Sind so kleine Ohren, scharf und unerlaubt.
Darf man nie zerbrüllen, werden davon taub.

Sind so schöne Münder, sprechen alles aus.
Darf man nie verbieten, kommt sonst nichts mehr raus.

Sind so klare Augen, die noch alles seh’n.
Darf man nie verbinden, könn’n sie nicht versteh’n

Sind so kleine Seelen, offen und ganz frei.
Darf man niemals quälen, geh’n kaputt dabei.

Ist so’n kleines Rückgrat, sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen, weil es sonst zerbricht.

Grade, klare Menschen wär’n ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückgrat hab’n wir schon zuviel.

von Bettina Wegner



Trügerische Sicherheit

Sicherheitsdienste an Schulen, Ãœberwachungskameras an allen Orten, biometrische Merkmale in Ausweisen, gescanned, abgespeichert, überwacht …

Begeben wir uns nicht langsam aber sicher in ein fatales Gefühl von vermeintlicher Sicherheit?

Mir scheint, dass es wohl vielen Menschen bequemer erscheint die Symptome und nicht die Ursachen zu bekämpfen …
Lieber den Kopf in den Sand stecken als Verantwortung zu übernehmen.


Spruch des Tages

“Die Hersteller selbst nutzen die Vorteile der Globalisierung durch Produktionsverlagerungen – warum soll dies dem Verbraucher verwehrt bleiben?”

aus Heise – “Kriminalisierung von Parallelimporten weiter umstritten

Genau da liegt der Hase im Pfeffer; die wirtschaftlichen Vorteile der Globalisierung und des freien Handels kommen im Grunde nur der Industrie zu Gute, der Verbraucher hat nicht wirklich etwas davon. Im Gegenteil, seine Rechte werden immer mehr eingeschränkt und er wird täglich aufs Neue kriminalisiert.


Digital Rights Management …

oder kurz DRM ist eine Seuche.

Aber wie immer ist nicht alles nur schwarz oder weiß.

Dieses System bevormundet die Kunden und schreibt ihnen vor, wo sie ein gekauftes Produkt, egal ob CD, DVD usw. anschauen oder hören dürfen.
Somit liegt es nahe, dass es der Industrie schlicht darum geht die Kunden zukünftig zusätzlich mehrfach zur Kasse zu bitten; Sie wollen die Musik einer CD auf dem MP3-Player anhören? Gerne, dann aber bitteschön nochmals zahlen um das Recht und Möglichkeit zu erhalten dies zu tun.

weiterlesen …


Schlimmster Gutsherren-Kapitalismus

Ob nun Mindestlöhne tatsächlich der Weisheit letzter Schluss im Kampf gegen die Ausbeutung von Arbeitnehmern sind kann ich nicht beurteilen.
Dafür kenne ich mich zu wenig mit dem Thema aus.

Jedoch ist ein Geschäftsmodell welches auf der Not seiner Mitarbeiter basiert, und somit letztlich nichts anderes als Ausbeutung ist, schlimmster Gutsherren-Kapitalismus.

weiterlesen …